Facebook


Teilen Sie diese Seite mit anderen auf Facebook:

Teilen

Falls Sie kein Facebook nutzen, finden Sie unsere letzten Neuigkeiten auch auf der Seite Aktuelles.

Facebook
  • Elefant läuft hautnah an Safariwagen vorbei
  • Erleben Sie Wildtiere hautnah in geschützten Nationalparks
  • Kinder auf dem Dach eines Magirus Deutz zeigen in die Ferne
  • Zwei Safariwagen mit Anhänger fahren über Wüstenboden
  • Drei Gnus trinken an einer Wasserstelle
  • Erleben Sie Wildtiere hautnah in geschützten Nationalparks
  • Mit Buschmann Safaris durch das südliche Afrika reisen - seit 1994!
  • Nicht nur bei Kindern ein beliebter Platz: Das Dach unseres Magirus Deutz
  • Erkunden Sie unter professioneller Führung die Schönheiten des südlichen Afrikas!
  • Bitte beachten Sie auch unsere Rubriken Sondertouren und Restplätze
Facebook

Afrikanische Wildnis

20 Tage für 2.585,- € 

Abenteuersafari durch Namibias unerschlossenes Kaokoveld (auch: Kaokoland), den Etoscha Nationalpark, das nördliche Okavango Delta und zu den Buschmännern.

Karte
(Namibia) Outjo - Khowarib Schlucht - Trockenfluß Hoanib - Lehmschlösser - Purros - Trockenfluß Hoarusib - Etoscha Nationalpark (Okaukeujo, Halali, Namutoni) - Camp N´Gepi im Caprivizipfel - (Botswana) Okavango Delta mit Einbäumen (Nguma Island Lodge) - Besuch bei den Buschmännern (San) - (Namibia) Windhuk
Löwenkopf
Weißer Mann mit schwarzer Frau
Elefant im Kaokoland

Detaillierter Safari Reiseverlauf

Tag 1: Outjo

Morgens Transfer nach Outjo auf Teerstraße. Nachmittags erstmaliger Zelt- und Lageraufbau in einem schönen Camp.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
- - -
Reisestrecke:
360 km

Tag 2: Khowarib Schlucht

Fahrt über den Grootberg Paß zur Khowarib Lodge in die dramatische Schlucht des Trockenflusses Hoanib.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
370 km

Tag 3: Damaraland - Hoanib

Weiterfahrt nach Norden in den wildreichenTrockenfluß Hoanib, auf der Suche nach Wüstenelefanten.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
190 km

Tag 4: Lehmschlösser

Richtung Norden geht es über eine Hochebene in wieder hinab in den Hoarusib Fluß. Von einem Aussichtspunkt aus fahren wir durch ein Seitental zu einem Übernachtungsplatz direkt am Fuße eines „Lehmschlosses“.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
100 km 

Tag 5 und 6: Purros

Durch die eindrucksvolle Schlucht des teilweise wasserführenden Hoarusib führt der Pfad bis Purros. Tagesaufenthalt (Tag 6) im Purros Camp. Ausflug zu einer Aussichtskuppe und in das Flußbett auf der Suche nach Wüstenelefanten.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A | F M A
Reisestrecke:
50 km | 20 km

Tag 7: Orupembe

Fahrt entlang des Trockenflusses Hoarusib und anschließend dem kleinsten Trockenfluß Khumib folgend durch eindrucksvolle Landschaften. Zwischenstopp in Orupembe, einem winzigen Fleck mit Polizeistation und Shop. Lageraufbau in der Wildnis.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
100 km

Tag 8: Kaoko Otavi

Einfahrt in das Siedlungsgebiet der Ovahimba. Letztmalige Gelegenheit zur Begegnung mit Wüstenelefanten.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
140 km

Tag 9: Westgrenze Etoscha Nationalpark

Fahrt nach Opuwo. Verpflegungsstopp im Supermarkt (!), einer kulturellen Schnittstelle! Anschließend Fahrt an den Westeingang des Etoscha NP.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
240 km

Tag 10: Okaukeujo Etoscha Nationalpark

Einfahrt in den Westteil des Etoscha Nationalparks. Nachmittags Ankunft in Okaukuejo mit der berühmten Wasserstelle im Camp.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
200 km

Tag 11: Halali Etoscha Nationalpark

Tagespirschfahrt durch den zentralen Teil des Etoscha Nationalparks. Tiersichtungen an vielen Wasserstellen auf dem Wege zum Camp Halali.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
150 km

Tag 12 Namutoni Etoscha Nationalpark

Fahrt in den tierreichsten Ostteil Etoschas. Übernachtung am ehemaligen deutschen Fort Namutoni. Besuch vieler Wasserstellen unterwegs.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M - 
Reisestrecke:
150 km 

Tag 13 bis 15: Camp am Okavango 

Transferfahrt nach Osten an den Okavangofluß. Abends Lageraufbau am Ufer des Okavangoflusses. Tagesaufenthalt (Tag 14) am Okavango. Optionale Bootsfahrten, Wanderungen zu Eingeborenendörfern oder Entspannung im subtropischen Ambiente. Tag 15 im Camp am Okavangoufer. Nachmittags Ausflug an das wildreiche Ostufer des Okavango auf Suche nach von Hippos, Elefanten, Büffel und Antilopen.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M - | F M - | F M -
Reisestrecke:
660 km | 30 km | 30km

Tag 16: nördliches Okavango Delta

Transfer nach Botswana. Beginn der Einbaumexkursion in die unerschlossene Wildnis des nördlichen Okavangodeltas. Wildes Camp auf einer Bauminsel.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
110 km

Tag 17: Nguma Island Lodge (Delta Dawn Camp)

In Einbäumen und zu Fuß auf Pirsch nach Elefanten, Flußpferden und anderen Wildtieren des Deltas. Nachmittags Rückkehr mit Einbaum und Motorboot zum Delta Dawn Camp.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
0 km

Tag 18: Besuch bei den San

Fahrt über Teerstraße nach Ghanzi. Nachmittags Wanderung mit einer Buschmannsippe in der Kalahari, anschließend Trance Dance am Lagerfeuer.

Übernachtung:
Zelt
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
380 km

Tag 19: Windhuk

Tagestransferfahrt mit Grenzübertritt nach Namibia bis Windhoek. Einquartierung in ein Hotel.

Übernachtung:
Hotel
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
520 km

Tag 20: Rückflug

Transfer zum Flughafen nach Windhuk.

Übernachtung:
-
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
45 km

Eingeschlossene Leistungen:

Fahrt in komfortablen Safarifahrzeugen, 18 Übernachtungen in Kuppelzelten (2,4 x 2,4 m), 1 Übernachtung im Doppelzimmer, Verpflegung gemäß Reiseverlauf, Aktivitäten wie im Angebot beschrieben, zweitägige Expedition in traditionellen Einbäumen in das nördliche Okavango Delta (Botswana), deutschsprachige Reiseleitung, Flughafentransfers am ersten und letzten Tag der Safari.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Flüge, Mahlzeiten / Getränke in Restaurants, individuelle Getränke aus dem Fahrzeugkühlschrank (Abrechnung per Strichliste am Ende der Safari), optionale Aktivitäten, Trinkgelder für eingeborene Führer, eventuelle Gastgeschenke für eingeborene Familien.

Reisepass, Visum, Impfungen:

EU-Bürger benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Keine Impfungen. Malariaprophylaxe wird von Juni bis November nicht empfohlen (Trockenheit). Visagebühren fallen wie folgt an: Sambia 25 USD, Simbabwe 30 EUR.

Unsere Termine für 2023:

26.03. – 14.04.2023
30.04. – 19.05.2023
23.07. – 11.08.2023
13.08. – 01.09.2023
10.09. – 29.09.2023
08.10. – 27.10.2023
05.11. – 24.11.2023

Ihr Reisepreis in 2023:

2.598,- € pro Person (160,- € Einzelzelt- bzw. Einzelzimmerzuschlag)

Mindestteilnehmerzahl:

6 Personen

Gegen Aufpreis ist eine geringere Teilnehmerzahl möglich.

Unterbringung:

Zelt / Hotel


Um diese Safari zu buchen oder um eine Anfrage zu dieser Safari zu stellen, klicken Sie bitte auf die grüne Schaltfläche:

Um alle Informationen zu dieser Safari inklusive Preise und Termine herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche:

Kontakt

I. O. Carstens Touristik cc
Buschmann Safaris
Diaz Straße 171
Suiderhof
Windhoek / Namibia

Tel.: +264 (61) 230292
Fax: +264 (886) 517379
Mobil: +264 (81) 2504436
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Sicher bezahlen

Bei uns bezahlen Sie schnell und sicher mit

Paypal-Logo

Für Zahlungen nutzen Sie bitte die folgende Bankverbindung:

Inhaber: I.O. Carstens Touristik cc
Bank: Deutsche Bank
IBAN: DE60215700240430259200
BIC / SWIFT-Code: DEUTDEDB215

Facebook