• Safariwagen braust über den Boden der Wildnis und wirbelt dabei viel Staub auf
  • Elefant läuft hautnah an Safariwagen vorbei
  • Kinder auf dem Dach eines Magirus Deutz zeigen in die Ferne
  • Zwei Safariwagen mit Anhänger fahren über Wüstenboden
  • Drei Gnus trinken an einer Wasserstelle
  • Mit Buschmann Safaris durch das südliche Afrika reisen - seit 1994!
  • Erleben Sie Wildtiere hautnah in geschützten Nationalparks
  • Nicht nur bei Kindern ein beliebter Platz: Das Dach unseres Magirus Deutz
  • Erkunden Sie unter professioneller Führung die Schönheiten des südlichen Afrikas!
  • Bitte beachten Sie auch unsere Rubriken Sondertouren und Restplätze

Mit der Familie ins Land der roten Dünen (Lodge)

13 Tage für 2.690,- €

Familienlodgesafari zu den schönsten Höhepunkten Namibias.

Karte
Dünen bei Sossusvlei - Namib Desert Park (mit Karpfenkliff) - Küstenstadt Swakopmund - Führung durch die Dünen der Küstennamib (Living Desert Tour) - Bootsfahrt in der Walfischbucht (Mola Mola) - Gästefarm Omandumba (inkl. Besuch einer Buschmannsippe) - Mount Etjo Safari Lodge - Etoscha Nationalpark - Waterberg - Löwenfarm Harnas
Junge spielt mit Sand in den Dünen
Drei Menschenschatten vor untergehender Sonne in Afrika
Zwei kuschelnde Zebras

Detaillierter Safari Reiseverlauf

Tag 1: Namib Desert Lodge

Ihre Familiensafari beginnt mit der Fahrt vom Flughafen Windhuk in die Namibwüste. Durch die Berglandschaften der kontinentalen Bruchkante geht die Fahrt hinab an den Rand des Dünengürtels der Namibwüste (930m). Schon jetzt erleben Sie die charakteristischen Weiten dieses sehr ariden Teiles Namibias. Nach ca. vier Stunden abwechslungsreicher Fahrt erreichen Sie Ihre Lodge.

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
- M -
Reisestrecke:
330 km

Tag 2: Namib Desert Lodge

Der heutige Tag führt Sie direkt in die Dünen des Dünengürtels der Namib. Für Kinder ist dies die größte "Sandkiste" der Welt! Bereits während der Fahrt durch den Namib Dessert Park erkennen Sie die Mächtigkeit dieses Sandmeeres. Bis zu 400 Meter hoch ragen die Dünen in den Himmel! Am Sossusvlei angekommen, haben Sie die Möglichkeit die berühmte Sicheldüne zu besteigen. Dies ist auch problemlos mit Kindern durchzuführen! Der anschließende "Abstieg" wird nicht nur Ihren Kindern besonders viel Spaß bereiten!

Wer noch Kondition und Ausdauer besitzt, der kann das "Dead Vlei" durchwandern und anschließend sogar noch die höchste Düne dieser Gegend besteigen. Auf dem Wege zurück zur Lodge besuchen Sie den Sesriem-Canyon. Große körperliche Anstrengungen verlangt der Abstieg in diesen nur 30 Meter tiefen "Canyon" allerdings nicht. Aber er bietet, neben vielen attraktiven Fotomotiven, anschauliche Einblicke in die jüngere Erdgeschichte.

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
240 km

Tag 3: Swakopmund

Auf guter Sandstraße führt Sie die heutige Route erneut zunächst durch den Namib Desert Park. Unterwegs besuchen Sie den Kuiseb Canyon. Eine Kurzwanderung zum "Karpfenkliff" unterbricht die Fahrt. Hier liest Ihr Reiseleiter Ihnen und Ihren Kindern ein Kapitel aus dem Buch des Geologen Henno Martin vor. Es beschreibt die "Wohnung" der beiden Geologen, die an dieser Stelle einen zweijährigen Überlebenskampf in der Wüste führten. Ein besonderes Erlebnis, nicht nur für Erwachsene, auch ältere Kinder und Jugendliche sind beeindruckt wegen der aufgezeigten Gegensätze.

Tagesziel ist aber die Küstenstadt Swakopmund, ein extremer Kontrast zur Wüste. Nach der Ankunft Einquartierung im Hotel "The Delight". Als "Kontrastbewältigung" empfehlen wir Ihnen anschließend eine Schwarzwälder Kirschtorte unter Palmen im Cafè Anton! Ein optionales Abendessen, z. B. auf der Landungsbrücke mit freiem Blick auf den Atlantik, könnte diesen kontrastreichen Tag ausklingen lassen.

Übernachtung:
Hotel
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
330 km

Tag 4: Swakopmund

Der heutige Tag beginnt mit einer Tour in die Dünen entlang der Atlantikküste. Mit "Tommys Desert Tours" erhalten besonders Ihre Kinder hautnahe und eindrückliche Erlebnisse des ariden Lebensraumes zwischen Meer und Wüste. Hier wird besonders auf die Sichtweise der Kinder eingegangen: "Anfassen und berühren" sind unter Aufsicht und Anleitung des versierten Reiseleiters aber nicht nur für Kinder die unmittelbarsten Naturerlebnisse dieses Halbtagesausfluges.

Der Nachmittag steht Ihnen und Ihrer Familie in Swakopmund zur freien Verfügung. Auch in dieser Zeit ist Ihr Reiseleiter für Ihre Tagesgestaltung jederzeit mit Rat und Tat an Ihrer Seite!

Übernachtung:
Hotel
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
60 km

Tag 5: Swakopmund

Noch einmal lassen wir einen Tag mit einer erlebnisreichen Halbtagestour beginnen: Im Rahmen einer Motorbootfahrt in der Walfischbucht erhalten Sie interessante Details über das maritime Leben im Meer vor der Küste Namibias. Wer hat schon einmal eine Robbe (Gattung: Ohrenrobbe (Otariidae)) streicheln können? Dieses und andere Tiererlebnisse sind während des Bootsausflugs möglich!

Auch der heutige Nachmittag steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. Es gibt noch viel zu sehen und zu erkunden in Swakopmund. So können Sie z. B. gegen Mittag die Fütterung der Fische im Aquarium miterleben. Ihr Reiseleiter wird Ihnen und Ihren Kindern noch viele weitere Attraktionen vorschlagen.

Übernachtung:
Hotel
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
60 km

Tag 6: Mount Etjo Safari Lodge

Heute geht es zurück in das Inland. Ziel ist die Mount Etjo Lodge. Auf dem Weg zur Lodge besuchen Sie das "lebende Museum der San". Eine Buschmannsippe zeigt Ihnen und Ihren Kindern die alten Lebensweisen der Jäger und Sammler, einer aussterbenden Urkultur Namibias.

Die Aktivitäten und Informationen vor Ort bei den San-Familien sind vielfältig. Die Intensität des Kontaktes zu den San hängt von Ihrer individuellen Kontaktfreudigkeit ab! In Omaruru, der nächsten Kleinstadt auf dem Weg zur Mount Etjo Lodge, gibt es Gelegenheit zu einem optionalen Mittagsimbiss. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel.

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
F - A
Reisestrecke:
340 km

Tag 7: Mount Etjo Safari Lodge

Tagesaufenthalt in der schönen Mount Etjo Lodge. Ruhesuchende haben die Möglichkeit sich am Pool zu erholen oder vom Rasen aus die Wildtiere zu beobachten. Leseratten dürfen sich in einer Leselounge auf die Couch lümmeln, "Nimmersatte" Abenteuerer können aber auch an einer Wildrundfahrt teilnehmen oder die Löwen bei ihrer Fütterung beobachten!

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
F - A
Reisestrecke:
0 km

Tag 8: Etosha Safari Camp

Bereits gegen Mittag beziehen Sie heute Ihren Bungalow vor den Toren des Etoscha Nationalparks. Auf Wunsch können Sie (sofern es die Tageszeit noch zulässt) eine erste Pirschfahrt zu den wilden Tieren des Etoscha Nationalparks mitmachen!

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
225 km

Tag 9: Mushara Bush Camp

Heute sind Sie den ganzen Tag auf der Pirsch! An den vielen Wasserstellen unterwegs werden Sie mit Ihren Kindern die verschiedensten Wildtiere teilweise direkt neben dem Fahrzeug erleben! Gegen Mittag ist eine Rast im Camp Halali eingeplant. Bei großer Hitze können Sie mit Ihren Kindern zur Erfrischung ins Schwimmbad springen! Zum Sonnenuntergang verlassen Sie den Park um Ihre Unterkunft zu beziehen.

Übernachtung:
Lodge
Verpflegung:
F M A
Reisestrecke:
240 km

Tag 10: Mushara Bush Camp

Ein Tagesaufenthalt zur Erholung im schönen Mushara Bush Camp, direkt an der Grenze zum Etoscha Nationalpark gelegen. Wer keine Muße zum Faulenzen hat, der kann im wildreichen Ostteil Etoschas auf Pirsch fahren.

Übernachtung:
Staatliches Rastlager
Verpflegung:
F - A
Reisestrecke:
0 km

Tag 11: Waterberg

Über beste Teerstraße führt Sie die Route heute zum Waterberg. Nachmittags ist eine Besteigung des Plateaus geplant. Diese Wanderung mit leichten Klettereinlagen über Steine ist besonders auch für Kinder eine willkommene körperliche Abwechslung nach fast zwei Etoscha-Tagen im Safarifahrzeug. Eine Abkühlung im schönsten Pool Namibias rundet diesen Familiensafaritag ab.

Übernachtung:
Staatliches Rastlager
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
360 km

Tag 12: Windhuk

Bei großer Hitze tagsüber empfiehlt sich die Besteigung des Plateaus in der klaren Morgenluft zum Sonnenaufgang. Anschließend ist genügend Zeit zum gemütlichen Frühstück und einer entspannten Fahrt über größtenteils bequeme Teerstraßen nach Windhuk.

Übernachtung:
Hotel
Verpflegung:
F M -
Reisestrecke:
320 km

Tag 13: Rückflug

Nach einem gemütlichen Frühstück und einem letzten optionalen Stadtgang durch Windhuk heißt es Abschied nehmen von Namibia. Drei Stunden vor Abflug erreichen Sie nach einem Transfer den Flughafen. Heute Abend besteigen sie das Flugzeug in die Heimat!

Übernachtung:
-
Verpflegung:
F - -
Reisestrecke:
45 km

Eingeschlossene Leistungen:

Deutschsprachige Tourenleitung, Wechselnde lokale Guides, Flughafentransfers am ersten und letzten Tag der Safari, alle Fahrten in privaten Fahrzeugen, alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 01.08.2017)

Aktivitäten: Fahrt zum Sossusvlei, Fahrt zum Sesriem Canyon, besuch Karpfenkliff, Wüstentour mit Tommies (oder Alternative), Bootsfahrt mit Mola Mola (oder Alternative), Besuch der San bei Omandumba, Löwenfütterung und Wildrundfahrt bei Mount Etjo, Besteigung des Waterberg Plateaus.

Auf Wunsch buchen wir für drei Personen gerne ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer (EZ-Zuschlag).

Sieben Übernachtungen in einer Lodge (Doppelzimmer), vier Übernachtungen im Hotel (Doppelzimmer), eine Übernachtung in einem Staatlichen Rastlager (Doppelzimmer), zwölfmal Frühstück, sechsmal Mittagessen (Brotzeit) und viermal Abendessen.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

An- und Abreise, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, auf Wunsch erhältlicher Kindersitz (Mietgebühr während der ganzen Safari ca. 30 EUR, vor Ort zahlbar), evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 01.08.2017, Trinkgelder.

Reisepass, Visum, Impfungen:

EU-Bürger benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Keine Impfungen. Malariaprophylaxe wird von Juni - November nicht empfohlen (Trockenheit). Für Grenzübertritte nach Botswana, Sambia, Simbabwe oder Südafrika wird eine beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde der Kinder benötigt. Alleinreise Elternteile benötigen zusätzlich eine Reiseerlaubnis des anderen Elternteils. Visagebühren fallen wie folgt an: Sambia 50 USD, Simbabwe 30 EUR, Botswana 30 USD.

Unsere Termine für 2018:

25.03. – 06.04.2018
20.05. – 01.06.2018
15.07. – 27.07.2018
29.07. – 10.08.2018
07.10. – 18.10.2018
23.12. – 04.01.2019

Ihr Reisepreis in 2018:

2.690,- € pro Erwachsener (220,- € Einzelzelt- bzw. Einzelzimmerzuschlag)
1.690,- € pro Kind (bis 3 Jahre)
2.090,- € pro Kind (4 bis 11 Jahre)
2.390,- € pro Jugendlicher (12– 15 Jahre)

Kinder bis zwei Jahre sind kostenlos mit dabei!

Mindestteilnehmerzahl:

6 Personen

Gegen Aufpreis ist eine geringere Teilnehmerzahl möglich.

Unterbringung:

Lodge / Hotel / Staatliches Rastlager


Um diese Safari zu buchen oder um eine Anfrage zu dieser Safari zu stellen, klicken Sie bitte auf die grüne Schaltfläche:

Um alle Informationen zu dieser Safari inklusive Preise und Termine herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche:

Schlagwortsuche:

Alle Safaris Familiensafaris 2 Wochen > 3.000,- Euro Nur Bett Nationalparks Buschmänner San Dünenwanderung Canyon

Kontakt

I. O. Carstens Touristik cc
Buschmann Safaris
Diaz Straße 171
Suiderhof
Windhoek / Namibia

Tel.: +264 (61) 230292
Fax: +264 (886) 517379
Mobil: +264 (81) 2504436
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Sicher bezahlen

Bei uns bezahlen Sie schnell und sicher mit

Paypal-Logo

oder alternativ mit einer normalen Überweisung auf unser deutsches Bankkonto.

Für Zahlungen nutzen Sie bitte die folgende Bankverbindung:

Inhaber: I.O. Carstens Touristik cc
Bank: Deutsche Bank
IBAN: DE60215700240430259200
BIC / SWIFT-Code: DEUTDEDB215

logo-buschmann-safaris-200